Carsten Schippmann hat an der TU-Berlin studiert, mit Auszeichnung abgeschlossen und ist seitdem Diplom-Ingenieur
für Elektrotechnik. Als Kind schon fasziniert von Technik, Elektronik und Musik, später vor allem von elektronischer Musik,
die gerade erst in der Entwicklung war, stand die Entscheidung für diesen Studiengang schnell fest.

Als perfektionistisch Denkender und aufmerksamer Mensch, war das Berufsziel, einerseits technisch ausgezeichnete aber vor allem
musikalische Geräte zu konstruieren. Die Möglichkeiten, die ein Synthesizer bieten muss, entstanden aus reinen Gedankenspielen.

Dieses kleine Unternehmen besteht nun seit 2005 aus nur einer Person. Mit dem ersten Produkt "ebbe und flut"
wurden, was den Klang elektronischer Synthesizer und vor allem spannungsgesteuerter Filter angeht, am Markt
neue Maßstäbe gesetzt. Die Leute, von der klanglichen Wucht verstört, hörten es, verstanden es aber noch nicht.

Vielleicht, weil seine Technik lebt.